Einführung

Sie als Betreuungsperson in der Schule oder im Kindergarten stehen vor der Situation, ein Kind mit einer chronischen Erkrankung, wie z. B. der Hämophilie, in Ihre Klasse bzw. Gruppe zu bekommen.

Verständlicherweise erfüllt Sie, als verantwortliche Person, diese Information im ersten Moment mit Unsicherheit. Fragen über Fragen tauchen auf: Worauf muss ich achten? Wie verhalte ich mich, wenn ein Unfall passiert? Wie schaffe/n ich/wir es, dass das Kind kein Außenseiter wird? Helfen können Ihnen in dieser Situation vor allem Informationen und Wissen über die Hämophilie, damit Ihr Schul- bzw. Kindergartenalltag so normal wie möglich verlaufen kann.

Einen Großteil Ihrer Fragen hoffen wir, durch diese Seite beantworten zu können, und wir wollen Ihnen behilflich sein, Ihre aufkommende Unsicherheit und Ihre Ängste zu überwinden. Wir möchten Ihnen aufzeigen, dass die Kinder mit Hämophilie sich nicht von ihren Altersgenossen unterscheiden – natürlich außer der Gerinnungsstörung –, der Betroffene kann ein fast normales Leben führen, da die Krankheit sehr gut therapierbar ist.