TRX Suspension Training®
Der neue Fitness-Trend an der Edersee-Freizeit 2014

Diplom Sportwissenschaftler Janis Kalnins führte die Jugendlichen an der Edersee-Freizeit in den neuen TRX-Trend ein.

Kennen Sie schon TRX?

Neben der alljährlichen Watercise-Veranstaltung wurde den Jugendlichen an der DHG Jugendfreizeit am Edersee dieses Jahr etwas Neues von Janis Kalnins und CSL Behring geboten: Das TRX Suspension Training, kurz „TRX".


Was ist TRX?

TRX ist eine neue, enorm effiziente Trainingsform mit einem speziellen Gurt- oder Seilsystem, das mit Griffen und Schlingen ausgestattet ist. Diese Schlingen und Griffe werden zum Abstützen oder Einhängen benutzt. Als Widerstand dient bei TRX ausschließlich das eigene Körpergewicht, mit dem gegen die Schwerkraft gearbeitet wird.

Es hört sich leicht an und scheint auf den ersten Blick auch einfach. Aber bereits nach der ersten Übung spürt man sofort, wie der Körper gezielt arbeitet und die verschiedenen Muskeln gefordert werden. Bei den Übungen mit den Schlingen wird gleichzeitig Kraft, Koordination, Gleichgewicht und Beweglichkeit trainiert. Die Verletzungsgefahr ist gering. TRX ist damit ein super Training für Menschen mit Blutgerinnungsstörungen.

Im Rahmen der Freizeit wurden die hämophilen Jugendlichen kräftig von Janis Kalnins und seinen TRX-Übungen gefordert. Diese hatten wiederrum großen Spaß dabei den Fitness-Trend auszuprobieren und unter seiner professionellen Anleitung zu trainieren.

Für wen ist TRX geeignet?

TRX ist für jeden geeignet - Hochleistungssportler, Jugendliche, Senioren und Couchpotatoes – alle können davon profitieren. Wie beim Theraband-Training ist der große Vorteil, dass das Training an jeden einzelnen angepasst werden kann. Allerdings sollte das Training zu Beginn unter fachmännischer Anleitung stattfinden.

Haben Sie auch Lust bekommen?

TRX wird in vielen Fitnessstudios inzwischen angeboten. Bei Interesse empfiehlt sich eine Schnupperstunde mit einem erfahrenen Trainer.

Unser Fazit: Probieren lohnt sich!