Was ist bei Impfungen zu beachten?

Impfungen sind sehr wichtig und werden für alle Kinder und Erwachsene empfohlen. Ihr Kind sollte alle üblichen und empfohlenen Impfungen, wie z. B. Tetanus, Keuchhusten oder Hepatitis, erhalten.
Impfstoffe werden üblicherweise in den Muskel (i.m.) gespritzt. Bei Hämophilen müssen Impfungen unter die Haut (subkutan) erfolgen, da eine Impfung in den Muskel zu Blutungen führen kann. Da diese Information nicht jedem Kinderarzt bekannt ist, sollten Sie ihn darüber informieren. Im Notfallausweis Ihres Kindes sollte ein entsprechender Hinweis vorliegen.

Hämatome, die bei der ersten Impfung auftreten, können bei Kindern ein Hinweis auf Hämophilie sein.

Impfungen werden in der heutigen Zeit als ein danger signal (Risikofaktor) diskutiert. Bei einer Impfung wird das Immunsystem zur Bildung von Antikörpern angeregt. Damit es bei dieser Stimulation des Immunsystems nicht zu einer Bildung von Antikörpern gegen FVIII oder FIX kommt, wird von Experten empfohlen, dass der Zeitraum zwischen Impfung und Faktorgabe so groß wie möglich ist, damit man keine Verstärkung der Immunantwort verursacht. Die Empfehlung der meisten Experten ist, dass die Faktorgabe und die Impfung nicht am gleichen Tag erfolgen sollten. Die früher vorherrschende Meinung, dass man parallel zur Impfung die Faktorgabe durchführt, um Blutungen zu vermeiden, wird von Experten abgelehnt und sollte absolut vermieden werden.
Damit die Impfung einen sicheren Schutz bietet, muss gegen jede Krankheit mehrmals geimpft werden. Drei Impfungen sind hierbei die Regel. Die erste Impfung erfolgt üblicherweise bei Säuglingen bereits im dritten Monat, bis zum 15. Lebensmonat werden in den meisten Fällen die empfohlenen Impfungen durchgeführt sein. Danach erfolgen noch Auffrischungen bis zum 18. Lebensjahr.
Die Empfehlung der ständigen Impfkommission (STIKO) ist:

- die Sechsfachimpfung gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Kinderlähmung, Haemophilus B und Hepatitis B,
- die Vierfachimpfung gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken,
- die Impfung gegen Meningokokken C,
- die Impfung gegen Hepatitis A.