Substitutionskalender

SubstitutionskalenderHämophiliepatienten, die sich in einer Heimselbstbehandlung rekombinantes oder plasmatisches Gerinnungsfaktorkonzentrat infundieren, sind laut Transfusionsgesetz dazu verpflichtet, die wesentlichen Parameter zu jeder Substitution selbst zu dokumentieren. Um eine für den Patienten komfortable Lösung bereitzustellen, die gleichzeitig dem behandelnden Arzt einen geeigneten Überblick zur Einschätzung der Therapie ermöglicht, bietet CSL Behring den Substitutionskalender 2018 an.

Der Substitutionskalender wurde an bestimmte Anforderungen des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI), die sich aus dem Deutschen Hämophilie Register (DHR) ergeben, angepasst.

Auf den ersten Seiten des Kalenders werden Angaben zur Behandlung, wie der Zeitpunkt der Gabe, die Dosierung und der Arzneimitteltyp, abgefragt. Beim Arzneimitteltyp müssen zwei Kästchen angekreuzt werden:

  1. Handelt es sich um ein plasmatisches oder rekombinantes Faktorkonzentrat
  2. Handelt es sich um ein Faktor-VIII-, Faktor-IX- oder vWF-/ Faktor-VIII-Konzentrat

Im Kalender müssen Patienten nun neben den üblichen Angaben wie Uhrzeit, Einheiten und Chargennummer noch die folgenden Angaben machen:

  • Verabreicht von/wo: Wer hat das Präparat verabreicht? (Der Patient selbst bzw. der Behandler oder ambulant/stationär außerhalb des Zentrums)
  • Anlass der Gabe: Was war der Grund der Substitution? (Prophylaxe oder akute Blutung bzw. OP)
  • Ort und Schweregrad der Blutung: Welches Gelenk war betroffen? (z.B. rechtes Kniegelenk)
  • Zeit zwischen Blutungsbeginn und Substitution: Wie viel Zeit lag zwischen Bemerken der Blutung und der Faktorsubstitution?
  • Hämophilie-bedingte Fehltage: Waren Sie krank und stand der Fehltag im Zusammenhang mit der Gerinnungsstörung?

Im hinteren Teil des Kalenders wurden weitere Nachtragsseiten eingefügt. Wenn bei einem Blutungsereignis der Platz in der Zeile nicht ausreicht, können Patienten nun im Feld "Bemerkungen" darauf hinweisen und alle weiteren Aufkleber unter Angabe von Datum, Uhrzeit und Menge auf eine der Nachtragsseiten einkleben.

Den Substitutionskalender können Sie wie gewohnt über unser Bestellformular online bestellen.